FDGB Pokal

Habt ihr einen Vorschlag oder passt euch was nicht ...

Re: FDGB Pokal

Beitragvon Klaus Sammer » 10.09.2013, 00:05

Kann mir mal einer die 25 Prozent Tippbeteiligung im FDGB-Pokal erklären, wenn es noch gar keine Auslosung gegeben hat?
Klaus Sammer
Bezirksliga
Bezirksliga
 
Beiträge: 32
Registriert: 29.01.2011, 16:58

Re: FDGB Pokal

Beitragvon Chemiker » 28.09.2013, 18:34

ich möchte hier mal eine lanze für den FDGB-Pokal brechen,aber auch irgendwie Änderungen anregen.Die Art des Setzens ist das was mich irgendwie nervt.In den ersten zwei Runden gleichen viele Spiele Feldhandballspielen,man hat eigentlich fast nur Chancen in dem 4 oder 5 Tore gestzt werden.Im Viert-und Halbfinale enden dann Spiele 0:0 n.V.,um im Elferschießen zu enden.
Das hat doch irgendwie nichts mit Tippen zu tun.Mein Vorschlag wäre die zu zu tippenden Tore pro Runde zu begrenzen um so ggf.mehr Spiel durch Elfmeterschießen zu entscheiden.
Natürlich hat mich mein Ausscheiden in der 2.Runde gegen die SG Sosa,der ich weiterhin viel Erfolg wünsche, geärgert und mich zu diesem Gedanken gebracht.
Vier Heimtore reichten nicht um in die 3.Runde einzuziehen.Das Ergebnis ist aber sekundär,es geht um das Tippen.Wenn ich im Halbfinale einen Gegner präsentiert bekomme der in den vorherigen Runden seine Tore schon verballert hat,hat das nichts mehr mit Tippen zu tun.
Chemiker
Kreisklasse
Kreisklasse
 
Beiträge: 14
Registriert: 04.11.2012, 17:56

Re: FDGB Pokal

Beitragvon Martha » 12.11.2013, 20:22

Hallo zusammen,

der Pokal steht ja schon seit einiger Zeit in der Kritik.
In diesem Thread wurden ja bereits Vorschläge gemacht, in wie fern der Modus verbessert werden kann. Leider bin ich mir diesbezüglich ziemlich unsicher.
Daher hole ich diesen Thread nochmal hoch, um über die Vorschläge zu disktutieren.

Vielleicht finden wir eine akzeptabel Lösung für kommende Saisons .

Gruß
LL Martha
Martha
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 564
Registriert: 23.12.2007, 12:34

Re: FDGB-Pokal

Beitragvon Klaus Sammer » 12.11.2013, 23:52

Ich bin nicht dafür, das Konto in den einzelnen Runden zu begrenzen, aber wenn eine Mehrheit dafür ist, muss man es halt einmal ausprobieren.

Pokal ist immer ein wenig Risiko. Setzt man anfangs viel, hat man halt später schlechte Karten. Spart man anfangs, kann man deshalb rausfliegen -- oder hat später gute Karten. Das muss jeder individuell für sich entscheiden.

Vielleicht kann man noch ein zusätzliche Unsicherheit für die Torkontoabschätzung des Gegners einbauen. Eine ist ja schon da, über die Fuwo. Zusätzlich schlage ich vor, dass man 1 Tor (oder 2 Tore) aus seinem Punktspielkonto in den Pokal übertragen kann - oder umgekehrt! Die Übertragung muss aber erfolgen, solange man noch im Pokal-Wettbewerb ist. Nach dem Ausscheiden verfallen die Pokaltore.
Klaus Sammer
Bezirksliga
Bezirksliga
 
Beiträge: 32
Registriert: 29.01.2011, 16:58

Re: FDGB Pokal

Beitragvon Andreas Thom » 13.11.2013, 00:50

Der Pokal ist mir persönlich nicht so wichtig. Einfach, weil man da in der Analyse für einen großen Aufwand lediglich eine kleine Chancenverbesserung bekommen. Daher finde ich die Liga natürlich viel aufregender. Allerdings ist der Pokal eine tolle Gelegenheit für die Mannschaften, die nicht um den Meistertitel spielen, auch mal einen Titel zu holen. Von daher finde ich es gut, wenn die Sache ein bisschen ein Glücksspiel ist. Da haben dann viele eine echte Chance.

Allerdings ist es auch blöd, wenn auch spannend, wenn fast alle Spiele im Elfmeterschießen entschieden werden. Das wäre vorallem dann der Fall, wenn man tatsächlich auf drei Tore pro Runde gehen würde. Es ist einfach eine spieltheortische Überlegung. Wenn man maximal drei Tore setzen kann, werden fast alle die drei Tore auch setzen. Auch die, die heute vielleicht nur ein oder zwei Tore setzen. Ganz einfach, weil dem Risiko mit einer "1" auszuscheiden nicht kleiner wird, aber die Chance/der Vorteil, wenn man es doch mal schafft, mit der "1" weiterzukommen, einfach zu klein wird. Im besten Fall hat man zwei Tore mehr als ein eventueller Gegner. Heute kann man mit einer "1" oder "2" gegenüber einer "6" oder "7" eben gleich bis vier bis sechs Tore auf manche Gegner gutmachen. Dafür lohnt es sich dann auch, das Erstrundenaus zu riskieren. Wenn man einmal durch kommt, hat man dann glich super Aussichten.

Gehen wir auf eine Obergrenze von z.B. "5", wird sich wiederum nicht all zuviel ändern. Die "7"-Setzer gibt es dann nicht mehr. Aber ich glaube, es würde sich nicht sehr viel zu heute ändern.

Ich habe ja meinen Vorschlag bereits öfter gebracht, der allerdings noch nie Resonanz bekommen hat. Die Zahl der setzbaren Tore pro Runde wird nicht begrenzt, aber das TK wird dynamisch. In der ersten Runde hat man 9 Tore und dann bekommt man Runde für Runde ein weiteres Tor und dann zum Halbfinale zwei weitere, weil man dann ja zwei weitere Spiele sicher hat. Also 9+1+1+1+2, was weiterhin 14 Tore sind, wenn man ins Halbfinale kommt.

Der Effekt: setzt heute ein Spieler "4" in der ersten Runde und der Zweitrundengegner in der ersten Runde eine "7", dann könnte es gut sein, dass der "7er" auch in der zweiten Runde eine "7" zieht (auch wenn er dann in der nächsten Runde erstmal nichts mehr hat). Der "4er" hat also genug Tore, um den "7er" sicher auszuschalten. Er müsste aber eine "8" ziehen und das macht wenig Sinn. Bei dem neuen Modell würde dem "4er" allerdings eine "4" reichen, um sicher weiterzukommen. Und das kann man machen. Nach zwei Runden wären dann acht Tore weg. Damit kann man dann noch weit kommen. Letztlich hat dann unser "7er" schlechtere Karten als heute, die zweite Runde zu überstehen. Also macht es wenig Sinn, in der ersten Runde die "7" zu ziehen. Ich bin mir sicher, dass dadurch in der Runde mehr "3", "4" und "5" gezogen wird als heute und weniger "6" oder "7". (Die Beispiele sind immer ohne Pressetore zu sehen).

In dem Modell wäre es auch so, dass Pressetore bereits viel früher eine Rolle spielen könnten. Heute macht es erst in den späten Runde Sinn, diese einzusetzen (also wenn alle anderen alle sind). Der Pokal würde also viel taktischer werden. Ohne das wir gleich in eine Elfmeterorgie reinkommen. Gerne kann man auch die Pressekontingent im Pokal auf drei erhöhen.

Allerdings bin ich gegen ein direkte Umwandlung von Liga- und Pokaltoren oder umgekehrt. Die Trennung sollte bleiben. Über die Pressetore kann man gern varieren. Theoretisch kann ich mir auch vorstellen, dass man alle fünf Pressetore auch für den Pokal nutzen könnte. Allerdings wäre ein Double dann praktisch unmöglich.
Andreas Thom
DDR-Oberliga
DDR-Oberliga
 
Beiträge: 179
Registriert: 07.11.2008, 16:29

Re: FDGB Pokal

Beitragvon eltabea » 13.11.2013, 15:48

Den Vorschlag, ein dynamisches Torkonto im Pokal einzuführen, finde ich inklusive der Argumentation sehr gut.
eltabea
Kreisklasse
Kreisklasse
 
Beiträge: 12
Registriert: 30.09.2013, 19:35

Re: FDGB Pokal

Beitragvon Andi von Hideta » 13.11.2013, 17:18

Wir haben im Pokal ein grundsätzliches Problem. Das ist ganz einfach das, dass man hier für den gesamten Pokal ein Torkonto hat und nicht jede Runde getrennt von den anderen taktiert werden muss.

In der Liga gibt es auch ein Gesamt-TK, aber der Unterschied ist eben, dass in der Liga jeder genauso viele Spiele hat, im Pokal haben die einen weniger Spiele, die anderen mehr.

Im richtigen Pokal fängt jedes Spiel bei 0:0 an. Es sollte also einen Modus geben, bei dem man in jeder Runde, unabhängig von den vorherigen Runden, dieselbe Chance hat, weiterzukommen.

Die jetzt geplante Beschränkung der Tore in den ersten Runden führt m.E. dazu, dass noch mehr Spiele im Elfmeterschießen entschieden werden, da jeder vernünftige Trainer in den ersten Runden dann das Maximum an Toren setzt.

Auch eine Dynamisierung des TK führt nicht zu einem anderen Ergebnis. Es stellen sich über kurz oder lang bestimmte Muster für die jeweiligen Runden ein. Z.B. dass man in Runde 1 um effektive Chancen auf ein Weiterkommen zu haben, eben 5 Tore setzen muss etc. Und das eben Runde für Runde.

Das Problem der Pokale existiert auch in anderen Pbem. Der Stein der Weisen ist wohl nirgends gefunden.

Eine Variante wäre ein best-of in den einzelnen Runden. Die Teams setzen bestimmte Tore auf 3 oder 5 Spiele. Wer die meisten gewinnt, ist weiter, bei Gleichstand gibts eben Elfmeterschießen. Für jede Runde gibt es ein festes TK. Dann sind die Chancen immer gleich für beide Gegner in den Runden. Das macht Pokal aus.
Andi von Hideta
DDR-Oberliga
DDR-Oberliga
 
Beiträge: 133
Registriert: 21.03.2010, 10:04

Re: FDGB Pokal

Beitragvon Mister Snix » 14.11.2013, 17:30

eltabea hat geschrieben:Den Vorschlag, ein dynamisches Torkonto im Pokal einzuführen, finde ich inklusive der Argumentation sehr gut.

Klingt schlüssig. Man müsste ausprobieren, wie sich das auswirken würde. Anders werden wir es nicht erfahren.
Mister Snix
Kreisklasse
Kreisklasse
 
Beiträge: 12
Registriert: 13.05.2009, 23:52

Re: FDGB Pokal

Beitragvon Paramarx » 22.11.2013, 10:14

64 Teams im Pokal, 8 Gruppen zu 8 Teams. Die ersten 2 oder 4 kommen weiter. Dann weiter im Gruppenmodus bis zum Final. Resttorkonto jeweils mitnehmen.
Was spricht dagegen ? Tore begrenzen kann ich nicht ernst nehmen....
Paramarx
Kreisklasse
Kreisklasse
 
Beiträge: 12
Registriert: 04.03.2013, 14:39

Re: FDGB Pokal

Beitragvon Klaus Sammer » 22.11.2013, 19:49

Das ist kein Pokalmosud, das ist Turniermodus. K.-o.-Sytsem ist schon okay. Nur WIE ...
Klaus Sammer
Bezirksliga
Bezirksliga
 
Beiträge: 32
Registriert: 29.01.2011, 16:58

Re: FDGB Pokal

Beitragvon Paramarx » 22.11.2013, 21:13

Bin ich gleicher Meinung wie du. Nur ist dies hier ein Fussball PbeM und nicht richtiger Fussball. Direkte Begegnungen mögen vielleicht einen Hauch Cup Stimmung bringen, doch das Turnier an sich bleibt langweilig.
Paramarx
Kreisklasse
Kreisklasse
 
Beiträge: 12
Registriert: 04.03.2013, 14:39

Re: FDGB Pokal

Beitragvon eltabea » 23.11.2013, 12:15

Naja, aber das pbem lebt ja eben auch von seiner Authentizität. Deine Idee mit dem Gruppenmodus und dem Resttorkonto finde ich eigentlich sehr gut, aber das Spiel würde dann auch irgendwie an Stil verlieren.
eltabea
Kreisklasse
Kreisklasse
 
Beiträge: 12
Registriert: 30.09.2013, 19:35

Vorherige

Zurück zu Anregungen / Fragen / Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron